Vorbeugende Schutzmaßnahmen an unserer Schule

Liebe Schüler*innen,

 

in den letzten Tagen erreichen mich immer wieder Anfragen, wie wir auf eine mögliche Coronavirus Ansteckung an unserer Schule reagieren und welche Schutzmaßnahmen wir vornehmen.

Ich stehe im engen Kontakt mit der Senatsverwaltung, so dass im Verdachtsfall sofort alle notwendigen Maßnahmen getroffen werden können.

 

Bisher sind in Berlin nur wenige Coronavirus Fälle aufgetreten, so dass eine akute Gefahr nicht besteht. Es bleibt eine Ungewissheit, mit der wir alle umgehen müssen. Hilfreich ist es, wenn alle die untenstehenden Schutzmaßnahmen des Robert-Koch-Instituts befolgen:

 

1.    Regelmäßiges Händewaschen mit Wasser und Seife für mindestens 20 Sekunden.

2.    Nach dem Naseputzen, die Hände waschen.

3.    Benutzte Taschentücher in den Mülleimer entsorgen (nicht daneben und nicht von weitem werfen!).

4.    Nicht in die Hand und nicht in den Raum husten.

5.    Bei einem Hustenreiz in die Armbeuge husten.

6.    Ca. 2 m Abstand zu Erkrankten halten.

7.    Bei Erkältungssymptomen zuhause bleiben und den Hausarzt kontaktieren (trotzdem braucht es eine Entschuldigung!)

8.    Auf Händeschütteln verzichten.

9.    Die Räume regelmäßig lüften.

 

Ruhe bewahren und nicht verrückt machen lassen!

Deshalb bitte ich euch, bewahrt Ruhe und haltet die Schutzmaßnahmen ein. 

Für eure Fragen nehme ich mir gerne Zeit. 

 

Herzlichst eure Schulleiterin

Nicole Verdenhalven

 


RAHEL-HIRSCH-SCHULE

Oberstufenzentrum

Medizin/Gesundheit

 

Peter-Weiss-Gasse 8

12627 Berlin

 

Telefon 99 28 90 -30

Telefon 99 28 90 -33

Fax 99 28 90 -59

info@rahel-hirsch.schule

www.rahel-hirsch-schule.de

Sekretariat Raum 005:

Ferienöffnungszeiten: Lediglich zur Anmeldung der MFA und ZFA Bildungsgänge geöffnet vom 03.08. - 07.08 von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

Bibliothek:

täglich von 9.15 - 15.30 Uhr