Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung (IBA)

Was Ist IBA?

Ziel der Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung ist der  Abschluss eines Ausbildungsvertrages. An der Rahel-Hirsch-Schule bündeln wir Kompetenzen im Bereich Gesundheit und Medizin, die Ihnen bei der Vorbereitung auf eine Berufsausbildung im Gesundheitswesen helfen. Insbesondere durch die im IBA-Bildungsgang eingebundenen und eng betreuten Praktika sammeln Sie Berufserfahrungen und erhöhen somit ihre Chance auf einen Ausbildungsplatz. Gleichzeitig können Sie einen schulischen Abschluss erwerben.

Häufig gestellte Fragen



Voraussetzungen

Es werden keine schulischen Abschlüsse vorausgesetzt. Sie können sich ohne einen Abschluss, aber auch mit der Berufsbildungsreife (BBR), der erweiterten Berufsbildungsreife (eBBR) oder dem Mittleren Schulabschluss (MSA) bei uns bewerben.

 

Wenn Sie bereits einen MSA erreicht haben, können Sie sich mit den Jahrgangsnoten aus der IBA nicht für die FOS (Fachoberschule) oder das OG (Berufliches Gymnasium) bewerben (§ 4 Abs. 6 APO-FOS, 2006). Das heißt, dass Ihr Fokus während der IBA-Teilnahme auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz liegen muss. Dabei unterstützen Sie unsere Lehrkräfte und unsere Bildungsgangbegleiter*innen gerne.  



Dauer, Praktika, Fächer, Abschlüsse

Die IBA dauert ein Jahr. Sie gehen 5 Tage in der Woche zur Schule. Während des Schuljahres absolvieren Sie zwei Praxisphasen in einem Ausbildungsbetrieb Ihrer Wahl. Das erste fünfwöchige Praktikum suchen Sie sich zu Beginn des Schuljahres im Berufsfeld Gesundheit. Das zweite knapp vierwöchige Praktikum wählen Sie zu einem späteren Zeitpunkt entsprechend ihren Interessen in einem Berufsfeld ihrer Wahl.  

 

Fächer der Allgemeinbildung

  • Deutsch/Kommunikation – Prüfungsfach
  • Mathematik – Prüfungsfach
  • Englisch – Prüfungsfach 
  • Wirtschaftslehre/Sozialkunde
  • Sport/Gesundheitsförderung

Zusätzlich zum allgemeinen Deutschunterricht in verschiedenen Leistungsniveaus, haben unsere Schüler*innen die Möglichkeit am DAZ-Unterricht (Deutsch als Zweitsprache) teilzunehmen.

 

Fächer des berufsfeldbezogenen Unterrichts

  • Gesundheitslehre (GL) in Lernfeldern
  • Ausbildungsvorbereitung (AV) in Lernfeldern 
  • Betriebliche Lernaufgabe (BLA)
  • Planung des beruflichen Anschlusses (PbA)

 

Neben der Ausbildungsplatzsuche können Sie in der IBA einen schulischen Abschluss erwerben oder Ihren vorhandenen Abschluss verbessern. Abhängig von ihren Leistungen haben Sie die Möglichkeit, die Berufsbildungsreife (BBR), erweiterte Berufsbildungsreife (eBBR) oder den Mittleren Schulabschluss (MSA) zu erwerben.



Bewerbung

Notwendige Unterlagen für die Bewerbung:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • EALS-Anmelde- und Leitbogen der abgebenden Schule (www.eals-berlin.de)
  • Ausweis- oder Passkopie, ggf. Aufenthaltsgenehmigung für ausländische Bewerber*innen
  • Kopie des letzten Zeugnisses einschl. Beurteilung des Arbeits- u. Sozialverhalten
  • sofern vorhanden, das Zeugnis über die Berufsbildungsreife, erweiterte Berufsbildungsreife oder Mittleren Schulabschluss
  • Annahme der IServ-Benutzerordnung
  • Aufnahmeformular zur IBA (Antrag auf Aufnahme)


Beratung

Für den Bildungsgang IBA sind zwei Bildungsgangbegleiterinnen tätig. 

 

Kontakt 

Peggy Kristan 

Beratungszeiten: 8.00 Uhr - 15.30 Uhr; Raum: H1 

Telefon: 030 99289056 

peggy.kristan@rahel-hirsch.schule

 

Maya-Lina Levy

Beratungszeiten: 8.00 – 14.00 Uhr; Raum: H1

Telefon: 030 99289056 

m.levy@rahel-hirsch.schule


RAHEL-HIRSCH-SCHULE

Oberstufenzentrum

Medizin/Gesundheit

 

Peter-Weiss-Gasse 8

12627 Berlin

 

Telefon 99 28 90 -30

Telefon 99 28 90 -33

Fax 99 28 90 -59

info@rahel-hirsch.schule

www.rahel-hirsch-schule.de

Sekretariat Raum 005:

täglich von 8 - 15 Uhr

 

In den Ferien vom 24.06. bis 30.06. und vom 02.08. bis 06.08. von 8 bis 12 Uhr für die Anmeldung der Berufsschule geöffnet.

 

Anmeldezeiten für die Berufsschule

MFA und ZFA

täglich von 8 - 12 Uhr

 

Bibliothek:

täglich von 9.15 - 15.30 Uhr